Es scheint eine Bestätigung dafür zu geben daß Saif Al Islam Ghadaffi bei einem Bombemangriff der NATO in Tripolis getötet wurde, so die Fotos und Artikel von Journal de Dimanche fr und Washington Post mit Korrespondenten in Bengasi und Brüssel, Saif Al Islam war in München als Student und Diplomat gemeldet, der eine Suite im Bayrischen Hof sowie eine Villa in Grünwald bezogen hatte, wegen Belästigung von Hauspersonal sowie Waffenbesitz hatte er eine Unterredung mit dem Polizeipräsidenten Münchens, der Diplomatenpass wird bei gröberen Straftaten keine Gültigkeit haben, jedenfalls verließ Ghadaffi junior zu Beginn der Unruhen in Libyen München und hinterließ 300 000 € Schulden, dieses ist jedoch für die UN Resolution 1973 unerheblich wenn in Deutschland das Weltrechtsprinzip gilt und damit Verbrechen und Vergehen gegen die Menschlichkeit unabhängig vom Nationalstaat und Tatort verfolgt und in Den Haag angeklagt werden können, Saif Al Islam hatte jedoch aus München aus seiner Villa heraus die Flucht in einem Ferrari nach Paris ergriffen, das Justizzentrum das die Bayern Landesbank Klage vorbereitet kann nur einen Nachlasskonkurs versuchen, also die offenen Rechnungen werden durch den Tod getilgt.

Die UN hatte in einer Mail zunächst den Tod eines Fotografen und eines Reporters in Bengasi bekanntgegeben zu dem sich Reporter ohne Grenzen äußerte,

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s