Reporters without Borders

Edith Bouvier ist zurück aus dem Libanon in Paris, sie hatte eine Maschine wie Marie Trintingnant, die in einer Falcon transportiert wurde, sie lassen sich zu Ambulanzflugzeugen umbauen.

Zum Überblick hatte sie einen Kameramann, aus der Reportergruppe wurde mit 100 Guerillas aus Homs eine Fahrt in den Libanon angestrebt bei der von 100 Männern 13 getötet wurde, Bouvier war jedoch mit dem längs und quer gebrochenen Oberschenkel wohl nicht in dieser Gruppe, das Foto zeigt sie erst bei der Rückkehr in Paris De Gaulle.

Zur Bestattung sind Marie Colson und Remi Olchik in Syrien, Remi war der Träger des world press awards, der Seite, die als Träger dieses Blogsystems gilt, Transporte von Verstorbenen sind aufwendig, dies mag für Schwäbisch Gmünd Mutlangen als auch für Tübingen gelten, der Fall jedoch daß jemand verstirbt und eine Verpflichtung für einen Arbeitgeber wie auch für Reporter ohne Grenzen gelten kann soll erwähnt werden, die sozial Situation unterscheidet sich wie bei der Tarifauseinandersetzung um das Tagblatt in der Gruppe der Südwestpresse mit Ulm und der Schwäbischen Post in Aalen als auch um die Grafikreproduktion um den Schwarzwälder Boten in Oberndorf in der Gruppe der Süddeutschen Zeitung und der Rheinpfalz aus Ludwighafen zu bemerken war, Arbeitgeber für Colson war die Sunday Times in der Murdoch Gruppe und für Bouvier Le Figaro, Paris.

Es sind klassische Printformate daher sind die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers als auch die Honorierung und Prämierung von Material sei es Text oder Bild oder Originalton wie es in Kassetten verwendet wird vom Ergebnis im Print im Vertrieb wie am Kiosk zu tragen, die Süddeutsche erhöhte die Bezugsgebühren auf 44.– € pro Monat, sie wird jedoch in München gedruckt und per Austräger zugestellt, somit sind das Regionalbüro in Stuttgart an den Debatten als Print beteiligt, der Korrespondent Dr. Roman Deininger mag im Tagblattturm sitzen, die Erstellung einer Zeitung ist jedoch ein Mix aus Elektronik in Text und Bild und Druckvorstufe sowie Druck so daß eben, wenn die Notwendigkeit erwachsen sollte, für Reporter und Schriftsteller eine Erleichterung zu erreichen als auch Maßnahmen zu ergreifen die Zeit drängen kann wenn es medizinisch erforderlich ist als auch in der Politik eine Resonanz, die parteipoitisch kaum erreicht werden kann.

Für Edith Bouvier setzte sich Francois Hollande ein, der Kandidat der Sozialisten, es geht dann wenn er das Flugzeug nicht bezahlen  und die Risiken der Evakuierung nicht tragen muss, verletzt hat sie jedoch das Regime in Syrien, das 90 % für eine Verfassungsabstimmung erreichte.

Reporter ohne Grenzen wurde von Michael Rediske gegründet.

Reporters without borders wrote Edith was taken to Hotel Dieu hospital in Beirut for a night.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s