Es sind ein paar Bilder beigefügt vom Arbeitspferd zum Wassergießen, es ist eine jüngere Generation am Werk, das Ältere hat den Winter 2010 nicht überlebt.

Die Pferde kommen vom Klotzenhof und weil wir eine alte Fuhrmannsfamilie sind war das letzte Pferd 1963 aus dieser Familie, zuvor waren es die Pferde zur Kiesgrube am Baggersee in Waldhausen, 1914 die Artilleriepferde des Königs an der Somme, 1945 ein Trakehner aus Ostpreußen, der den Weg bis Lorch gelaufen war und eben das letzte zum Grasmähen und Heumachen bevor es abgeholt wurde und der Großvater aus der Unfallklinik in Tübingen nicht zurückkehrte, deshalb hier das Bild der jetzigen Generation.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s