Hintere Schmiedgasse

Die Bauarbeiten in der Hinteren Schmiedgasse haben begonnen, es wird zunächst um Kabelarbeiten der Telekom gehen, zunächst ist es etwas unerfreulich bei diesem Winterwetter auf den Bus zu warten und aus dem bus auszusteigen daher habe ich mich zuerst mit einer Köfte-Kartoffelsuppe und einer Bohnensuppe gestärkt dabei beobachtet wie diese Bauarbeiten beginnen sollen, es ist zunächst der Asphaltbelag zu entfernen und Kabelstränge zu ziehen. Telekom hatte mit dem Monopol der Kabelstränge ein Vermarktungsmonopol dcoh zunächst soll DSL 50 bei der Postfiliale angeboten werden und eine Kombination mit Long Term Evolution kommen daher sind die 2 Gigabit/s Kabelstränge im Multiplexverfahren untervermietet, der weitere Sinngehalt dessen ob zwischen Schmidtturm und Schuhaus Wagner eine 2 Gigabit Leitung von Vorteil ist wenn eben die Asphaltdecke dazu geöffnet werden muß entzieht sich meiner Einsicht,  bei unübersichtlichen Lagen kann wireless LTE von Vorteil sein, es bedarf jedoch eines Verstärkers am Transponder und den Anschluß an eine Gigabit Multiplex Leitung und gewiße Verträge, vorerst hat man jedoch zu gewärtigen, daß Foto Moll den Ausverkauf hat, Fritsche ebenso und danach die Reisebüros und die Mobilfunkläden kommen und damit eine Vielzahl von Gadgets zur Verfügung stehen, eben jedoch die Schmidtgasse einer ökonomischen Aufwertung zugänglich wäre, sind erst einmal die Bauarbeiten beendet.  

Es ist reichlich abstrakt über ökonomische Prioritäten zu streiten,      

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s