Die Ankündigung eines Stellwerkfehlers in Waiblingen hat den Zugfahrplan durcheinander gebracht. Zudem war in einem Tunnel S-Mitte Flughafen bei Tunnelarbeiten ein Fernmeldekabel durchtrennt worden, das zudem die Weichenstellung per Relais steuert, somit in Stuttgart Umleitung der S2, 45 Züge sind ausgefallen, weitere auf Ausweichstrecken um den Tunnel herumgeleitet worden, S1 Schorndorf hatte nicht den Anschlußzug Regioexpress nach Aalen.

Wir werden am Samstag den Bücherflohmarkt in der Stadtbücherei fortsetzen, sie liegt fast zentral zwischen Sparkasse Kappelgasse stadteinwärts, stadtauswärts sind entweder die Bushaltestelle Ledergasse großzügig geplant nur daß eben zwischen Kappelgasse und BW Bank kein Autoverkehr mehr stattfindet, dafür halten die Busse von Stadtverkehr Abt direkt am Marktplatz und wieder stadtauswärts bei der Bäckerei Thorwart oder nach Citycenter Kaufland an der Sparda Bank jedoch sind die Gepäckbeschränkungen so, daß der Ruckack kompakt gepackt sein soll um schnell in der Bus RBS, Schuster, Kolb, Eisemann, Hofmann einsteigen zu können, jeweils der erste, der die Haltestelle Stauferklinik und nicht Möbel Wörner, Hirsch anfährt.

Der Regionalverkehr ist immer ein Abenteuer,  es ist so immer die Unverbindlichkeit zu flexiblen Schichtplänen oder Gleitzeit oder Terminen gegeben, die Gründe für die Fahrt bleiben ja jedem unbenommen, man kann das so schlecht koordinieren.

Angeboten werden zunächst Tablets von denen es drei Ausführungen von windows RT gibt mit 32 MB, 64 MB, 128 MB um auch in der Bibliothek exzerptieren zu können, das Tablet sollte man dann oft dabeihaben oder für eine größere Arbeit wäre das SONY windwos 8 Notebook mit 3 G Modul zu empfehlen, Ausfallmeldungen für die VVS Stuttgart gab es dann per smartphone App oder per facebook, hier sind jedoch in der Timeline so viele Daten gemischt und realistischerweise nützt es in Stuttgart niemandem wenn er erst in der Klettpassage für die Monatskarte und das Studententicket anstehen muß und erfährt dann, daß die S-Bahn nicht kommt oder die vielen Schüler mit smartphone können eben nur per SMS benachrichtigen wenn der Anschlußbus verpasst wurde, vorausgesetzt, die Lichtwellenleiter und die Mobilfunktantennen sind betriebsbereit.

 

Leider eine sehr mühselige Koordinierungsarbeit.

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s