Der erste Tag des Herbste kündigt sich an mit leichtem Regen und es ist vorteilhaft weil die lange Sommerperiode mit Wassermangel beendet wird es wurde eine Weizenernte mit mittlerer Qualität eingefahren bevor die Notreife bei Vertrocknung eingesetzt hat werden die Anzahl der Körner pro Halm als Qualitätsmerkmal genommen, guter Weizen hat viele Körner weniger guter weniger wobei die Anzahl wie die Größe sowie der Ausreifungsgrad und mittelbar der Eiweißgehalt zählen, Kleber sind die leimartigen Strukturen und Eiweiß die Proteine und Aminosäuren zu den Kohlehydraten und Stärken, ich denke, es wurde rechtzeitg geerntet ohne Wasser- und Feuchtigkeit und ohne den damit begünstigten Schimmel, qualitativ gut jedoch quantitativ wenig, die Preise mögen daher sofern der internationale Handel zwischen Exportvolkswirtschaften bei Weizen wie Frankreich, Kanada und den USA greift in Währung umgerechnet, es gibt den Krisengürtel um das Mittelmehr wie Libyen. Ägypten, Türkei sowie Irak und Syrien die erdölexportierende Importnationen von Agroalimentaria waren daher ist der Import und die Ernährungssituation für die Volkswirtschaft mikroökonomisch preisbestimmt und die Eurozone der 19 Staaten hat Export wie aus Frankreich und Import wie in Griechenland und damit Güter, die dem Bedeutungsüberschuß wie dem kollektiven Vergessen folgen, Ostdeutschland ist daher ziemlich gekippt und sauer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s